Kontakt
Presse
Akkreditierung

15:00 Freitag, 28. August 2020
Kurzfilme  Stadttheater

Tickets kaufen

20:30 Samstag, 29. August 2020
Kurzfilme  Stadttheater

Tickets kaufen

I Can’t Believe It’s Not Reality
Nachwuchsprogramm 1

Sun Dog
2020, Dorian Jespers

Royal Academy of Fine Arts, Ghent (Belgien)

Fedor ist ein junger Schlosser in Murmansk, einer gefrorenen Stadt in der Dunkelheit der russischen Arktis. Von Kunde zu Kunde streift er durch die Gassen aus Beton, beseelt von einer Fantasie, die ihn von der Stadt und ihrer Bevölkerung isoliert. Seine Träume zersetzen seinen Bezug zur Realität und eröffnen ein fantastisches Universum; eine zweite Sonne geht über der russischen Arktis auf. Der Film feierte seine Premiere im Tiger-Kurzwettbewerb des Internationalen Rotterdamer Filmfestivals.

Filmschule
Royal Academy of Fine Arts, Ghent
Belgien

Drehbuch
Dorian Jespers

Ton
Thomas Becka

Kamera
Arnaud Alberola,
Dorian Jespers

Schnitt
Omar Guzman

Musik
Felix Casaer

Mit
Alexander Pronkin
Tatiana Smirnova
Andrey Sychyov
Katarzyna Wiesiołek
Lisa Fitier
Daria Orlova
Natalia Haikara

Losing The Sponge
2018, Leto Meade

University for the Creative Arts, Farnham (England)

Der experimentelle Film über zwischenmenschliche Beziehungen benutzt einen Schwamm als Metapher, um diese darzustellen!

Filmschule
University for the Creative Arts, Farnham 
England

Drehbuch
Leto Meade

Ton
Leto Meade

Animation
Leto Meade

Schnitt
Leto Meade

Produktion
Leto Meade

Mit
Ben Crystal

Swatted
2018, Ismaël Joffroy Chandoutis

Le Fresnoy (Frankreich)

Online-Spieler beschreiben ihren Kampf mit dem "Swatting", einem lebensbedrohlichen Phänomen der Cyber-Belästigung, das sie bei jedem Spiel überrollt. Die Grenzen zwischen der Realität und der Youtube-Videos und Wireframe-Bilder aus dem Videospiel verschwimmen.

Filmschule
Le Fresnoy
Frankreich

Drehbuch
Ismaël Joffroy Chandoutis

Ton
Alban Cayrol

Animation
Ismaël Joffroy Chandoutis

Kamera
Ismaël Joffroy Chandoutis

Schnitt
Maël Delorme
Céline Perreard,
Ismaël Joffroy Chandoutis

Musik
Disasterpeace

Produktion
Le Fresnoy: Luc-Jérôme Bailleul

Das Urteil im Fall K.
2020, Özgür Anil

Filmakademie Wien (Österreich)

Nach dem Urteil in einem Vergewaltigungsprozess versucht eine Familie den Weg zurück zur Normalität zu finden, kämpft aber zwischen den Erwartungen innerhalb ihrer türkischen Gemeinschaft und ihrem eigenen Wunsch, ein normales Leben weiterzuführen. Die Moral des alleinerziehenden Vaters und seiner beiden Kinder wird durch die widersprüchlichen Erwartungen der Gesellschaft in Frage gestellt. Eine unüberlegte Entscheidung reißt alte Wunden wieder auf und verursacht die Entfremdung eines Bruders und einer Schwester.

Filmschule
Filmakademie Wien
Österreich

Drehbuch
Ö
zgür Anil

Ton
Benedikt Palier
Jon Geirfinnsson
Joseph Mittermeier

Kamera
Lukas Allmaier

Schnitt
Philipp Mayer

Ausstattung
Ashley Johnson

Kostüm
Lena List

Produktion
Jakob Widmann

Mit
Nazmi Kirik
Cem Deniz Tato
Zelal Kapcik
Michael Fuith
Martina Poel

Water and Salt
2019, Luisa Mello

Universidade Lusófona (Portugal), SZFE University of Theatre and Film Arts Budapest (Ungarn), LUCA School of Arts (Belgien)

Während der brasilianischen Präsidentschaftswahlen 2018 schwimmt eine Frau in Gewässern weit weg von zu Hause. Als alles ruhig erscheint, schlägt eine Welle auf sie ein und trägt sie in die Tiefe ihres Seins. Wasser und Salz ist eine Reise durch das Bewusstsein von jemandem, dessen Land von einer faschistischen Regierung bedroht ist.

Filmschule
Universidade Lusófona (Portugal)
SZFE University of Theatre and Film Arts Budapest (Ungarn)
LUCA School of Arts (Belgien)

Drehbuch
Luisa Mello

Ton
Domenico Centrone
António Porém

 

Kamera
Hanna Hovitie

Schnitt
Luisa Mello

 

Produktion
Luisa Mello