Kontakt
Presse
Akkreditierung

16:15 Samstag, 29. August 2020
Spielfilm Stadttheater

Ticket kaufen

Gundermann
2018, Andreas Dresen

Mit seinen Liedern wird der Baggerfahrer Gerhard Gundermann zum Sprachrohr der Kritik an der DDR Staatsführung. Nach dem Mauerfall macht der Liedermacher eine beachtliche Karriere, bis ruchbar wird, dass auch er ein Stasi Spitzel war.

Mit feinem Gespür, Zärtlichkeit und Humor erzählt Regisseur Andreas Dresen  das Leben von Gerhard „Gundi“ Gundermann, der 1998 im Alter von gerade einmal  43 Jahren starb. Dresen führt den Zuseher an die Ambivalenz eines Lebens im Zeichen des Mauerfalls heran. Dabei ist es die Geschichte seiner Hauptfigur, die den Film so unbequem werden läßt, und Dresens Mut, formal schlicht und ganz bei der Erzählung dieser Geschichte zu bleiben, ohne Botschaften verbreiten zu wollen.

Mit
Alexander Scheer
Anna Unterberger
Bjarne Mädel
 
Drehbuch
Laila Stieler

Kamera
Andreas Höfer

Schnitt
Jörg Hauschild

Austattung
Susanne Hopf

Kostüm
Sabine Greunig

ProduzentInnen
Claudia Steffen
Christoph Friedel

Produktion
Pandora Filmproduktion

Land
Deutschland

Länge
128 Minuten

Andreas Dresen, 1963 in Gera geboren, studierte von 1986 – 1991  Regie an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg.

Seit 1992 arbeitet er als freier Autor und Regisseur und zeichnet für eine Vielzahl international prämierter Spiel- und Dokumentarfilme verantwortlich. Dresen unterrichtet zudem Filmschauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock.